Allrounder -classic-

Der leichtzügige Feingrubber

  • Konzept

    Der Allrounder -classic- ist durch seine hohe und geräumige Rahmenbauweise (Durchgangshöhe 60 cm) keine klassische Saatbettegge, sondern mehr eine Universalmaschine, mit der die unterschiedlichsten Arbeiten erledigt werden können.

    Dazu zählen:

    • mechanische Unkrautbekämpfung
    • zum zweiten Stoppeleinsatz nach dem Schwergrubber (Queckenbekämpfung)
    • Saatbettbereitung nach dem Pflug
    • einmaliges Auflockern und somit Belüften der Böden im Frühjahr
    • zur Einarbeitung von Gülle und Stalldung
    • zur besseren Strohverteilung nach dem Mähdrusch

    Kaum ein anderes Bodenbearbeitungsgerät kann universeller genutzt werden als der Allrounder -classic-.

  • Technische Daten

    Technische Daten Allrounder -classic-

    Allrounder 300 Allrounder 400 Allrounder 500 Allrounder 600
    Arbeitsbreite 3,00 m 4,00 m 5,00 m 6,00 m
    Transportbreite 3,00 m 2,70 m 2,70 m 2,70 m
    Anzahl Zinken 21 25 33 39
    Strichabstand 15 cm 15 cm 15 cm 15 cm
    Rahmenhöhe 60 cm 60 cm 60 cm 60 cm
    Gewicht 1.250 kg 1.570 kg 1.880 kg 2.150 kg
    Zugkraftbedarf ab 80 PS 100 PS 120 PS 140 PS
    EinebnungHydraulisches Levelboard oder Spurlockerer; Einzelnivellatoren
    WalzeSTS-Walze 530 mm, Doppel-STS-Walze 530 mm (nicht möglich bei Allrounder classic 600), Stabkrümler 450 mm, Stabkrümler 350 mm, Doppel-Stabkrümler 350 mm / 350 mm,  Doppel - Stabkrümler 450 mm / 350 mm, Rohrstabwalze 520 mm
    Nachstriegel13 mm